Most- und Maischekühlung mit dem Winecloud-Schneerohr
Artikelnummer:

Produktbilder

Beschreibung

Die Verwendung von Trockeneis hat sich bei der Vinifikation u.a. von Sauvignon Blanc mittlerweile zum „Standard-Verfahren“ entwickelt. Aber auch bei anderen Rebsorten besteht angesichts immer wärmer werdender Herbste und höherer Lesetemperaturen ein Bedarf für wirksame Kühlung und Oxidationsschutz im Maische- und Moststadium.

Die rechtzeitige Verfügbarkeit von Trockeneis ist für den Winzer in der hektischen Betriebsamkeit des Herbstes eine echte logistische und Planungsherausforderung.

Einfacher geht es mit dem Winecloud-Schneerohr. Mit diesem wird am Einsatzort aus flüssigem CO2 Trockeneis erzeugt. Und zwar nur in der Menge, die für den konkreten Anwendungsfall benötigt wird. Der Rest des flüssigen CO2 verbleibt in der Flasche bis zum nächsten Bedarf. Das Schneerohr, das wie eine Lanze geformt ist, ermöglicht es, den Trockeneisnebel ohne Verletzung des Lesegutes auch ins Innere einer befüllten Traubenbox, eines Traubenwagens oder in die Presse zu bringen.

Das Winecloud-Schneerohr wird über ein spezielles mitgeliefertes Druckregelventil (Betriebssicherheit!) mit einer CO2-Flasche (oder ggfs. einem Flaschenbündel) verbunden und ist sofort einsatzbereit.